PWH Helfendorf
Neuigkeiten und Aktuelles Juli 2018

Ergebnis der PWH - Bürgerbefragung zur Ortskerngestaltung Großhelfendorf

Wo drückt der Schuh? Was liegt Ihnen am Herzen...

Unser Flyer vom
Juli 2017...

Unser Bürgermeister-
Johann Eichler

 

 

Ergebnis der PWH - Bürgerbefragung zur Ortskerngestaltung Großhelfendorf
Wo druckt da Schuah?

Neugestaltung der Dorfmitte von Großhelfendorf

Im Juli 2017 haben wir in unserer Gemeinde Flyer verteilt, um von Ihnen Ideen zur Neugestaltung der Dorfmitte abzufragen. Die Auswertungen sind nun abschlossen und wurden untenstehend veröffentlicht.
Des Weiteren sind die Ergebnisse der Gemeidne Aying übergeben worden. Hierzu wurden die Artikel aus Münchener Merkur und Hallo veröffentlicht.

Berichte der Übergabe der Ergebnisse an die Gemeinde Aying

Hier könne Sie die Berichte der Übergabe der Ergebnisse nachlesen:

Bericht der Zeitung "Münchner Merkur"

Bericht der lokalen Wochenzeitung "Hallo München"


Bericht zum Ergebnis der PWH - Bürgerbefragung

Nachdem die Gemeinde Aying Anfang 2017 die Absicht einer Neugestaltung der ca. 3.600 qm großen Gemeindefläche im Ortskern von Großhelfendorf konkretisiert hatte, führte die "Parteiunabhängige Wählergemeinschaft Helfendorf" - PWH, eine Bürgerbefragung zu diesem Thema durch.
Ziel dieser Befragung war eine möglichst breite Meinungsanalyse von Helfendorfer Bürgern zu Möglichkeiten bezüglich der Nutzung, Gestaltung und Belebung eines neuen Dorfplatzes in Großhelfendorf zu erhalten.
Nach der festen Überzeugung der PWH sollten Überlegungen, Wünsche und Ideen der Dorfbewohner, welche den Dorfplatz nach der Fertigstellung nutzen und mit Leben füllen sollen, dann auch Grundlage der planerischen Konzeptionen eines Dorfplatzes sein. Und so sahen wir, eine parteilose Wählervertretung, erwachsen aus der ehemaligen Gemeinde Helfendorf mit vier Gemeinderäten und erstem Bürgermeister, es als unsere Pflicht und Verantwortung an, die Meinung der Bürger einzuholen und an der Planung teilhaben zu lassen.
Im September 2017 verteilte die PWH an ca. 900 Haushalte in Großhelfendorf und den unmittelbar angrenzenden Nachbardörfern Informationsblätter zur bevorstehenden Dorfplatzneugestaltung. Unter dem Motto "Was könnte hier zukünftig sein" hatten die Befragten die Möglichkeit, ihre persönlichen Wünsche, Hinweise, Anregungen und Ideen aufzuschreiben und in die dafür neu aufgestellten PWH-Kummerkästen "Wo drück der Schuh" einzuwerfen oder per E-Mail an unsere Website weiterzuleiten.
Die PWH übergab dann Ende September 2017, rechtzeitig vor Planungsbeginn, eine Auswertung der Befragung an die Gemeinde und zuständigen Planer.

Das Ergebnis der Auswertung:

Knapp 60, zum Teil sehr interessante, anregende und auch überraschende Meinungen können nach Aussage von Gemeinde und Planer ein durchaus ernst zu nehmendes, repräsentatives Meinungsbild der Bevölkerung darstellen, welches in der Planung Berücksichtigung finden sollte. Hierbei lag das Spektrum von "keinerlei Bebauung", über "alles so lassen, wie es ist" bis hin zu "maximal mögliche bauliche Verdichtung für maximalen finanziellen Ertrag für unsere Kommune".
Jedoch 70 % aller Rückmeldungen nannten neben einer baulichen Nutzung als oberste Priorität ein Maximum an Grünflächen mit Bäumen, Blumen, Wegerl, Bänken, aber auch möglichen Kinderspielgeräten oder einen Brunnen. Somit soll zukünftig Raum für Erholung und auch die Möglichkeit zur Aufrechterhaltung der Dorffesttradition geschaffen werden.
Ein Cafe/Eiscafe als Vertreter einer Gastronomie stand mit ca. 40 % an der Spitze der Wunschliste der Nutzungsmöglichkeit einer Neubebauung. Bei 20% liegt der Anteil derer, die sich neben therapeutischen Einrichtungen nach Läden wie Buchhandlung, Dorfladen oder Apotheke sehnen.

Zuletzt sei noch ein Anteil von 10 % zu erwähnen, der in gleichem Maße Angebote sowohl für Senioren als auch für Jugendliche sowie der Allgemeinheit, unter anderem in Form öffentlicher Veranstaltungsräumlichkeiten thematisieren.
Nicht unerwähnt soll zudem der Hinweis von Bürgern auf die nicht unerhebliche Problematik des zunehmenden Schwerlastverkehrs durch die Ortsmitte und den damit verbundenen Umgang in Form von verkehrsberuhigenden Maßnahmen sein.
Letztendlich dürfen wir von einer erfolgreichen Umfrage sprechen, welche ein Bild der Wünsche und Sorgen über eine sinnvolle und ansprechende, zukünftige Gestaltung der Ortsmitte mit Bebauung und Dorfplatz widerspiegelt.
Bei der Übergabe der Umfrage sprachen die verantwortlichen Planer und Projektierer von der Selbstverständlichkeit, die aufgeführten Ergebnisse in das Gesamtprojekt mit einfließen zu lassen.
Die PWH und ganz besonders die Bürger, welche sich an der Umfrage beteiligt haben, beobachten voller Spannung und Hoffnung, inwieweit die Bürgerbefragung der PWH Einzug in die Planung der zukünftigen Ortsmitte von Großhelfendorf finden wird.

Hermann Oswald, Gemeinderat der PWH

Göggenhofen, im Juli 2018

Den Bericht der Ergebnisse können Sie sich hier auch runterladen:

Bericht der Ergebnisse der Bürgerbefragung

Bericht der Ergebnisse der Bürgerbefragung

pwh-parteiunabhängige Wählergemeinschaft Helfendorf

 

 

 

Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Zur Datenschutzerklärung der PWH